Ist das Kunst oder kann das weg?

Von Tobias Jöhren – Rostock. Steffen Stuth holt die Lupe raus. Na, was haben wir denn da? Auf dem Holztisch im Büro des Leiters des Kulturhistorischen Museums liegt ein Orden. Papier, Stoff und Silberdraht formen ein etwa mausgroßes Oval. Es ist bestickt mit silberfarbenen Pailletten. Ein Laie könnte es für einen Militärorden halten, vielleicht von … Mehr Ist das Kunst oder kann das weg?

Drei Sorten Kasseler

Von Hendrik Schulz – Kassel. Es gibt drei Sorten Kasseler. Also auch ohne gepökeltes Fleisch und Kastenbrot. Da wären eben die Kasseler: Zugezogene. Dann gibt es Kasselaner: Menschen, die in Kassel geboren sind. Und Kasseläner: Deren Eltern sind in Kassel geboren. Kasselaner und Kasseläner müssen nicht notwendigerweise in Kassel leben. Kasseläner müssen nicht in Kassel … Mehr Drei Sorten Kasseler

Einkaufen, zweikaufen, dreikaufen

Von Andreas Gruhn – Itzehoe. Reisender, kommst du nach Itzehoe,  wirst du begrüßt mit dem Ortseingangsschild „Die Einkaufsstadt“. Es steht vor einem Media Markt und einem Famila auf der grünen Wiese. Die Stadt schmückt sich mit einem universalgültigen Wiedererkennungssiegel, das so wahrscheinlich auch vor etwa 234 anderen deutschen Städten steht und in diesem Fall auch … Mehr Einkaufen, zweikaufen, dreikaufen

Selbst Schuld am Verkehrschaos

Von Jens Stubbe – Düsseldorf. Als sei das Verkehrschaos in NRW nicht schon groß genug: Für Dienstag sagen die Wetterdienste Bodenfrost, Schneeflocken und Graupel bis ins Flachland voraus. Häufig sind laut Experten die Autofahrer jedoch selbst Schuld am folgenden Verkehrschaos. Selbst Schuld – so kann man die Meinung des Stauforschers Prof. Michael Schreckenberg von der … Mehr Selbst Schuld am Verkehrschaos

Vorurteile über Osnabrück im Faktencheck

 Eine Woche Osnabrück also. Das Bild, das ich von der Stadt habe (ohne mich jemals außerhalb des Bahnhofgeländes bewegt zu haben) speist sich vor allem aus Artikeln der Satire-Zeitschrift „Titanic“. Das Magazin lässt keine Gelegenheit aus, sich über Osnabrück als „Ort für wunderlichen Lokalkolorit mit einer Aura der wesensgemäßen Dickfelligkeit und Renitenz“ zu amüsieren. Diese … Mehr Vorurteile über Osnabrück im Faktencheck

Doppelter Ärger

Von Maja Yüce – Dortmund. Seit fast einem halben Jahr sind die Fahrgäste der Stadtbahnlinien U 43 und U 44 verärgert. Grund dafür: Die defekte Bahnflotte sorgt für Verspätungen und rappelvolle Bahnen. Wir haben ein junges Paar mit Zwillingskinderwagen auf der Fahrt von Dorstfeld in die Innenstadt begleitet.   Sechs Grad. Nieselregen. Seit 20 Minuten … Mehr Doppelter Ärger

In der Herzkammer der SPD

Von Kay Müller  – Dortmund. „Dortmund ist die Herzkammer der Sozialdemokratie“, hat der langjährige SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Herbert Wehner, einmal gesagt. Doch was ist heute noch davon übrig? Ein Besuch in dem Dortmunder Stimmbezirk, in dem die SPD bei den Landtagswahlen vor vier Jahren mit 73 Prozent den höchsten Anteil an Erststimmen eingefahren hat. Der … Mehr In der Herzkammer der SPD