Die Stadt der Blitzer

Von Florian Hagemann – Hagen. Blitzer am Straßenrand genießen ja nicht den besten Ruf. In meinem Wohnort Kassel haben sich aber alle irgendwie mit ihnen arrangiert, was bisher nicht schwer war: Die meisten dieser stationären Anlagen funktionieren eh nicht. Und die, die zumindest irgendwann mal funktionierten, wurden wieder entfernt, weil sie juristischen Anforderungen nicht genügten. Also sind  die Kasseler bisher recht entspannt durch ihre Stadt gefahren – nie zu schnell natürlich. Aber wenn sie ausnahmsweise doch mal zu schnell unterwegs waren, war das eben nicht wirklich schlimm für den Geldbeutel.
In Hagen ist das anders. Darauf wiesen mich die Kollegen schon am ersten Tag hin. Es blitzerhieß, die Blitzer seien die Haupteinnahmequelle der Stadt. Und es klang nicht so, als hätten sie das ausschließlich als Scherz gemeint. Die Anlagen bestimmen das Stadtbild, Blitzer hier, Blitzer da, Blitzer überall – das bekommt der Auswärtige schon mit, wenn er das erste Mal das Zentrum ansteuert. Höchste Vorsicht ist also geboten, damit die Stadtverwaltung nicht gleich ein ganzes Fotoalbum von einem zu den Akten stellen kann.
Wirklich höchste Vorsicht. Und so fahre ich auch durch Hagen, Tag für Tag. Schaue immer schön auf den Tacho, was mir ein bisschen leid tut, weil ich ja auch etwas von Hagen mitbekommen möchte. Aber was soll’s? Bloß kein Bußgeld.
Hagen bekommt mich nicht. Mich nicht. Denke ich noch so, als es vor mir aufblitzt und der triste Novembertag plötzlich doch noch sehr hell wird. Ich schaue auf den Tacho, Tempo 43, 44, vielleicht 45. Ist doch alles okay, nuschel ich vor mich hin, als ich feststelle, dass ich in einer Tempo-30-Zone stecke. Zu dumm. In Kassel wäre mir das nicht passiert, aber das zählt ja nicht, denn ich bin in Hagen, Mann!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s